Landesstiftung Miteinander in Hessen

Homberg Efze

Programm Land mit Zukunft – Homberg Efze

Homberg (Efze), malerisch gelegen in den waldreichen Hügeln des Knüllgebirges und der nordhessischen Heimat der Gebrüder Grimm, ist die Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises. Die Stadthistorie bleibt dank der zahlreichen Fachwerkhäuser, der Kirche St. Marien und der über der Stadt thronenden Hohenburg bis heute lebendig. Im Jahre 1526 erlangte die Stadt große Bedeutung für Hessen, denn hier wurde die Reformation für das Land beschlossen – heute trägt die Stadt deshalb den Beinamen „Reformationsstadt“.

Seit den 1970er Jahren gehören neben der Kernstadt 20 Dörfer und Ortschaften zur Großgemeinde: Allmuthshausen mit dem Dorf Rückersfeld, Berge, Caßdorf, Dickershausen, Holzhausen, Hombershausen mit der Siedlung Lengemannsau, Hülsa, Lembach, Lützelwig, Mardorf, Mörshausen, Mühlhausen, Relbehausen, Rodemann, Roppershain, Sondheim, Steindorf, Waßmuthshausen, Welferode und Wernswig.

Insgesamt leben in Homberg knapp 14.000 Menschen. Nach Schätzungen der Hessen Agentur wird die Bevölkerungszahl im ländlich geprägten Schwalm-Eder-Kreis zwischen 2013 und 2030 um 17 Prozent zurückgehen. Der Bevölkerungsrückgang macht sich in Homberg bereits bemerkbar: viele Fachwerkhäuser und Geschäfte in der Innenstadt stehen leer, das Krankenhaus wurde geschlossen, Vereine klagen zunehmend über Nachwuchsprobleme.

Bürger-Dialog

Um Themen für ein bürgerschaftliches Projekt zu sammeln, nahmen am 2. Juli 2015 rund fünfzig Bürger am Auftakt-Dialog in der Stadthalle Homberg teil. Ein Runder Tisch mit etwa zwanzig Freiwilligen erarbeitet aus den Ergebnissen bis Ende 2015 nun ein konkretes Konzept, das ab 2016 verwirklicht werden soll.

Ideen für Homberg (Efze)

Homberg (Efze), 11. August 2015. Schon der Veranstaltungsort für den Auftakt des Programms „Land mit Zukunft“ in Homberg war ein Zeichen des Engagements: Der imposante Jugendstilsaal war nach seiner langjährigen Nutzung als Warenlager auf Initiative von Bürgern renoviert und Anfang der neunziger Jahre wieder als Stadthalle zugänglich gemacht worden. Die Voraussetzungen für den Bürger-Dialog waren also gut, um weitere Ideen für Hombergs Zukunft zu entwickeln.

Hier finden Sie eine Auswahl an Bildern von dieser Veranstaltung.