Landesstiftung Miteinander in Hessen

Tann

Programm Land mit Zukunft – Tann

Tann in der Rhön gehört zu den schönsten Orten in Hessen. Die verschiedenen Burganlagen, das Stadttor und die einmalige Rhönlandschaft ziehen viele Touristen in den Osten Hessens. Einstmals an drei Seiten von der innerdeutschen Grenze umgeben, ist Tann bis heute von der Geschichte geprägt.

Die demografischen Probleme in Tann, die auch durch die ehemalige Zonenrandlage bedingt sind, bestehen vor allem im Mangel an örtlichen Arbeitsplätzen und der Abwanderung junger Menschen.

Laut einer Schätzung der Hessen Agentur wird in Tann bis zum Jahr 2030 ein Bevölkerungsrückgang von mehr als 13 Prozent gegenüber 2013 erwartet. Tann hat einen hohen Anteil an pendelnden Arbeitnehmern.

Bürger-Dialog

Um Themen für ein bürgerschaftliches Projekt zu sammeln, nahmen am 21. Oktober 2015 rund fünfzig Bürgerinnen und Bürger am Auftakt-Dialog in der Rhönhalle in Tann teil. Aus den Ergebnissen erarbeitet nun eine Gruppe aus engagierten Tannerinnen und Tannern an einem Runden Tisch ein konkretes Projekt, das ab 2016 verwirklicht werden soll.

Ideen für Tann

Tann (Rhön), 23. Oktober 2015. Die Rhönhalle in Tann war gut gefüllt. Über fünfzig Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um Ideen für Tanns Zukunft zu entwickeln. Die auf 375 Metern Höhe im östlichsten Zipfel des Landkreises Fulda gelegene Kommune begeistert Einwohner und Touristen durch die schöne Landschaft und ein reizvolles Stadtbild. Gleichwohl fiel den Bürgern so manches ein, das sie gerne weiterentwickeln möchten.

Hier finden Sie eine Auswahl an Bildern von diesem Treffen.