Landesstiftung Miteinander in Hessen

Waldeck

Programm Land mit Zukunft – Waldeck

Als früherer Residenzsitz des Waldecker Grafen zieht die Stadt im Nordwesten Hessens nicht nur mit ihrem Schloss Touristen an, auch die idyllische Lage an Kellerwald und Edersee hat Waldecks Einwohnern und Gästen viel zu bieten.

Der staatlich anerkannte Luftkurort besteht seit der hessischen Gebietsreform im Jahr 1971 aus zehn Stadtteilen: Alraft, Dehringhausen, Freienhagen, Höhringhausen, Netze, Nieder-Werbe, Ober-Werbe, Selbach, Sachsenhausen und Waldeck.

Die knapp 7000 Einwohner spüren die Auswirkungen des demografischen Wandels schon heute. Bis zum Jahr 2030 werden nach Schätzungen der Hessen Agentur gegenüber 2013 knapp 1.000 Menschen und damit rund 13 Prozent weniger in Waldeck leben. Schon heute ist das Stadtbild geprägt von Leerstand, immer mehr Jüngere ziehen in die wirtschaftsstärkeren Oberzentren Nordhessens, die örtlichen Vereine haben mit Nachwuchssorgen zu kämpfen.

Bürger-Dialog

Um Themen für ein bürgerschaftliches Projekt zu sammeln, nahmen am 15. Juli 2015 rund sechzig Bürger am Auftakt-Dialog in der Stadthalle Sachsenhausen teil.

Runder Tisch

Ein Runder Tisch von etwa zwanzig Freiwilligen erarbeitete aus den Ergebnissen des Bürgerdialogs Ideen für bürgerschaftliche Projekte.

Projektgruppe „Wir in Waldeck“

Seit Januar 2016 tagt der Runde Tisch als offene Projektgruppe unter dem Namen „Wir in Waldeck“. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Treffen teilzunehmen und sich bei Aktionen wie Stammtischen, Aktionstagen oder Vereinsmessen zu beteiligen.

Ideen für Waldeck

Waldeck, 06. August 2015. Rund sechzig Bürger haben beim Auftakt-Dialog in Waldeck Ideen und Themen für die Zukunft ihrer Stadt gesammelt. Neben einer Stärkung des Regionalbewusstseins standen bei vielen der Wunsch nach neuen Begegnungsorten und ein besserer Austausch von Informationen ganz oben auf der Liste.

Hier finden Sie eine Auswahl an Bildern vom Auftakt-Dialog.