Landesstiftung Miteinander in Hessen

23. Dezember 2016

Mit dem Foodtruck zu den Menschen die auf der Straße leben

StreetAngel und Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ starten Kooperation zur Versorgung von Hilfsbedürftigen in Frankfurt-Rhein-Main

Wiesbaden, den 23. Dezember 2016 – Der gemeinnützige Verein StreetAngel e.V. aus Frankfurt und die Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ haben sich zusammengetan, um das mobile Konzept „Foodtruck“ für die Versorgung von Obdachlosen zu nutzen. Die Idee der Foodtrucks stammt ursprünglich aus den USA. Was dort anfänglich als eine Notlösung für eine krisengebeutelte Nation begann, ist mittlerweile auch in vielen deutschen Großstädten ziemlich angesagt. Foodtrucks bieten mit ihren mobilen Restaurants Speisen und Getränke flexibel an verschiedenen Standorten an, egal ob auf dem Wochenmarkt oder vor dem Bahnhof.

„Wir bekommen fast täglich Lebensmittel gespendet, die wir bislang nicht zu warmen Mahlzeiten für Hilfsbedürftige weiterverarbeiten können“, erklärte der Vorsitzende des Vereins StreetAngel, Sabetai Uskhi. „Dank der unkomplizierten Zusammenarbeit mit der Landesstiftung, sind wir im nächsten Jahr in der Lage einen Lieferwagen zum Foodtruck umbauen zu lassen, um die Lebensmittel dort zuzubereiten. Anschließend können wir das Essen an wechselnden Standorten an die Obdachlosen verteilen. Damit geht für uns ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung“, so Uskhi weiter.

Die Zusammenarbeit zwischen der Landesstiftung und den StreetAngel ist zunächst auf zwei Jahre angelegt und soll nicht nur auf Frankfurt beschränkt bleiben. „Die StreetAngel krempeln die Ärmel hoch kümmern sich ehrenamtlich um Menschen, die Hilfe benötigen. Dieses Engagement ist alle Ehren wert, denn das bürgerschaftliche Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen und stärkt das Miteinander“, sagte Claudia Müller-Eising von der Landesstiftung. „Jeden Tag erreichen uns Schreckensnachrichten aus aller Welt, bei all dem dürfen wir aber die Menschen nicht vergessen, die hier bei uns den Anschluss verloren haben.“

In den USA werden vorwiegend ausrangierte Lieferwagen zu mehr oder weniger professionellen Küchen- oder Ausgabefahrzeugen umgebaut. Fahrzeuge, die sich in einem eher fragwürdigen Zustand befinden, den hierzulande weder der TÜV noch das Gewerbeaufsichtsamt oder das für die Hygiene zuständige Veterinäramt tolerieren würden. Aus diesem Grund haben sich die beiden Projektpartner für die Anschaffung und den Ausbau eines Neufahrzeuges entschieden. Für das Fahrzeug und die Ausstattung stehen insgesamt rund 80.000 Euro zur Verfügung. Spätestens im Herbst des kommenden Jahres soll der Foodtruck dann auf den Straßen von Frankfurt und Wiesbaden unterwegs sein.

Kontakt

Landesstiftung „Miteinander in Hessen“

Claudia Müller-Eising

Tel. 0611 97 155 410

Streetangel e.V.

Sabetai Uskhi

Tel. 0173 690 13 01

www.facebook.com/StreetAngel.eu/