Landesstiftung Miteinander in Hessen

15. März 2016

Das Kuratorium würdigt die Arbeit von Vorstand und Geschäftsführung und unterstützt ausdrücklich den nunmehr eingeschlagenen Kurs

Wiesbaden, 15.03.2016. Nach der Sitzung von Kuratorium und Vorstand der Landesstiftung Miteinander in Hessen haben diese folgende Erklärung abgegeben:

Das Kuratorium tagte am 15.03.2016 in einer Sondersitzung, um die im Hessischen Landtag und auch der Öffentlichkeit gestellten Fragen zu erörtern. In dieser Sitzung sind alle Fragen, gleich ob inhaltlicher oder persönlicher Art, offen angesprochen, diskutiert und beantwortet worden. Keine Fragen sind offen geblieben.

In der vielfältigen Projektarbeit zur Erfüllung des Stiftungsauftrages hat die Stiftung in vier Jahren mit über 2 Mio. Euro rund 70 Projekte Dritter gefördert und drei namhafte Eigenprojekte initiiert: „Ehrenamt sicher in die Zukunft“, „People like me – Miteinander für Flüchtlinge“ und „Land mit Zukunft“. Dies kommt der Stärkung des Ehrenamts und des bürgerschaftlichen Engagements in Hessen zu Gute. In seiner nächsten Sitzung im April wird der Projektausschuss über zehn neu beantragte Projekte beraten.

Das Kuratorium bedauert, dass in der Öffentlichkeit persönliche Vorwürfe gegen die Geschäftsführerin erhoben worden sind. Das Kuratorium begrüßt ausdrücklich, dass die Geschäftsführerin sämtliche Vorwürfe als unwahr entkräften konnte.

Die Stiftung ist weiterhin auf einem guten Weg und für die Zukunft gut aufgestellt.