Landesstiftung Miteinander in Hessen

Projekt-Geschäftsstelle

Landesstiftung “Miteinander in Hessen”
Tel.: 0611 94 58 44 10
E-Mail: dia@stiftung-mih.de

Digital im Alter - DI@-Lotsen

In diesem ressortübergreifenden Projekt wird älteren Menschen der Mehrwert digitaler Geräte und deren Anwendung im Alltag näher gebracht. Unsicherheiten oder fehlende Kenntnisse z.B. der Datensicherheit sollen durch Kurse oder eine aufsuchende Beratung zu Hause entgegengewirkt werden. Neben dem niederschwelligen Angebot durch geschulte Ehrenamtliche erhalten die Di@-Lotsinnen und Lotsen auch eine technische Ausstattung, um die Inhalte bestmöglich vermitteln zu können. Die Ehrenamtlichen werden über Stützpunkte koordiniert und betreut. Folgende Einrichtungen wurden bislang als Stützpunkte ausgewählt:

  • Freiwilligenzentrum Region Kassel
  • Seniorenbüro der Stadt Gießen
  • Mehrgenerationenhaus Schotten
  • Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V.
  • Leitstelle Älterwerden der Stadt Taunusstein
  • Mehrgenerationenhaus / Familienzentrum der Stadt Oestrich-Winkel
  • Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau

Die Landesstiftung berät, unterstützt und begleitet die Stützpunkte um Synergien zu schaffen, Ideen weiterzuentwickeln und eine nachhaltige Struktur für das Projekt aufzubauen. Bestehende Unterstützungsangebote wie das durch den Bund geförderte Projektportal "Digital-Kompass" werden in die Arbeit eingebunden.

Das Land Hessen hat eine Rahmenstruktur gebildet, die auf drei Säulen basiert:

  • Jeder Stützpunkt erhält eine Förderung in Höhe von bis zu 1.500 € für grundlegende Technik für die Angebote der Di@-Lotsinnen und Lotsen (Zuständigkeit: Hessisches Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung).
  • Die niederschwellige Schulung digital-affiner Interessierter zu Di@-Lotsinnen und Lotsen erfolgt durch das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V. (Zuständigkeit: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration).
  • Sowie die oben genannten Leistungen der Landesstiftung (Zuständigkeit: Hessische Staatskanzlei).

Der Startschuss zum Projekt durch die Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, den Chef der Staatskanzlei Axel Wintermeyer und den Sozialminister Kai Klose erfolgte im Mehrgenerationenhaus in Oestrich-Winkel.

Die Di@-Lotsinnen und Lotsen sind nicht das einzige Angebot des Landes Hessen zur Digitalisierung von Ehrenamtlichen und deren Organisationen. Digitale Anwendungen können Ehrenamtlichen in Vereinen und Organisationen vielfach eine Hilfe sein, sofern man weiß, wie man sie richtig einsetzt. Aus diesem Grund gibt es jetzt ein neues Digitales Coaching Angebot für Ehrenamtliche und gemeinnützige Organisationen (Digi-CAfE). Das von der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung mit 25.000 € geförderte Pilotprojekt, ist ein digitales Schulungs- und Beratungsangebot. Darüber hinaus ist es Teil einer digitalen Weiterbildungsplattform, welche bei allen Fragen rund um digitale Veranstaltungsangebote, der Digitalisierung interner und externer Abläufe in und um die Vereinsarbeit, sowie Methodenkenntnisse der digitalen Wissensvermittlung kontaktiert werden kann.